Test: Dieser Swingtanz ist der ideale Start für dich!

Lesezeit: 10 Minuten

Du möchtest Tanzen weißt aber nicht was? Du bist völlig ratlos bei den vielen Namen der Swingtänze? Kein Wunder! Am Anfang kann es verwirrend sein mit den Tänzen, die die Swingsparte zu bieten hat: Lindy Hop, Boogie Woogie, West Coast Swing…Wer soll sich da noch auskennen und geschweige denn wissen was einem gefallen könnte?

Um dir deinen Start zu erleichtern haben wir einen kleinen Test für dich, der dir bei deiner Entscheidung helfen kann! Außerdem stellen wir dir im Anschluss die geläufigsten Swingtänze vor! Und so gehts: Wähle bei jeder Frage die Antwortmöglichkeit aus, die am ehesten zu dir passt und zähle die deine Punktezahl zusammen.

Frage 1: Beim Tanzen…
Mag ich vor allem Tänze, bei denen ich mich auch mal auspowern kann. (5 Punkte)
Möchte ich andere, nette Paare und Singles kennenlernen. (10 Punkte)
Genieße ich es, vor dem Spiegel an weiblichen Bewegungen zu feilen. (0 Punkte)
Freue ich mich auf tänzerische Challenges, die toll aussehen. (25 Punkte)

Frage 2: Dein Kleidungsstil?
Hauptsache bequem und unkompliziert. (10 Punkte)
Eine Femme Fatale bin ich schon gerne. (0 Punkte)
Nette Jeans, stylisches Shirt – Fertig (15 Punkte)

Frage 3: Dein perfekter Samstag?
Ganz gemütlich und mit netten Leuten (10 Punkte)
Tagsüber einen Tanzworkshop und am Abend das Gelernte auf dem Tanzabend umsetzten (25 Punkte)
Ein richtiger Mädelstag wäre mal wieder was (0 Punkte)

Frage 4: In einem Tanzkurs…
Bleibe ich am Anfang lieber für mich. (0 Punkte)
Gehe ich gerne auf neue Leute zu. (10 Punkte)

Frage 5: Zu Welcher Musik würdest du gerne tanzen?
Swing, Rock’n’Roll und Elextro Swing finde ich super! (10 Punkte)
All That Jazz! Sinnlich, sexy und smooth (0 Punkte)
Funk, Soul, Blues, Contemporary und aktuelle Charts…ich mag alles gern! (50 Punkte)

Die Auflösung:
0 bis 15 Punkte: Burlesque und Solotanz
15 bis 35 Punkte: Vintage Jazz
35 bis 55 Punkte: Lindy Hop und Vintage Paartänze
55 bis 100 Punkte: West Coast Swing

Burlesque: Ladies! Die Federboa ist gezückt, die Big Band gibt den Beat vor – Jetzt werden die Hüften geschwungen! Wir üben Shimmys, Shakes und Bumps and Grinds. Ein Hauch von Glamour und Broadway-Feeling. Laszive Gesten, verführerische Schritte und Bewegungen, die betören! Burlesque bieten wir aktuell nur in Workshops am Wochenende, bei Junggesellinnenabschieden und Privatkursen an. Aber Auch Vintage Jazz, ein Solotanz inspiriert aus dem Charleston, Steppen oder ganz klassisch Jazz Dance oder Ballett könnte dir Spaß machen!

Vintage Jazz: Die Füße twisten, Arme schwingen und der Knoten in den Knien gehört auch dazu. Der Charleston war die freizügige, rasante Neuentdeckung der wilden Zwanziger. In unseren Kursen lernst du die Originalschritte des fröhlichen Solotanzes. Auch Lindy Hop wird dir gefallen!

Lindy Hop: Lindy Hop ist der Klassiker unter den Swingtänzen und auch für Tanzneulinge der perfekte Start. Viele unserer Tanzschüler haben mit Lindy Hop ihre Tanzkarriere begonnen. Getanzt wird zu klassischem Swing der 30er bis 40er Jahre, aber auch zu Rock’n’Roll, Boogie Woogie und Elctro Swing. Charakteristisch sind die erdigen und raumgreifenden Figuren und das Führen und Folgen, das es ermöglicht mit jedem Tänzer weltweit zu tanzen. Auch zum Beispiel Boogie Woogie (der kleine Bruder Tanz der 50er, 60er Jahre) oder Balboa (wegen seiner kleinen Schritte und etwas engeren Körperhaltung auch der Tango unter den Swingtänzen genannt) ist für dich interessant.

West Coast Swing: West Coast Swing ist ein moderner Paartanz, der auf Blues, Soul Funk und aktuelle Charts getanzt wird – Also eigentlich auf so ziemlich alles außer vielleicht Walzer! Der kalifornische Nationaltanz besticht durch seine geschmeidige Lässigkeit und Coolness, hat aber selbst für erfahrene Tänzer noch viel spannende und unglaublich gut aussehende Challenges parat.

//

Weitere Angebote im Hep Cat Club: Neben den Swingtänzen bieten wir auch Yoga und viele weitere Specials wie Ballett und Jazz Dance an! Am besten stöberst du mal durch unser Kursangebot oder lässt dich von uns beraten, wenn du dir unsicher bist.

 

 

 

Der Hep Cat Club ist die Heimat der Augsburger Swingtanz-Community. Neben wöchentlichem Unterricht, Festival und Events wartet eine ganze Menge Social Dancing in diesem wunderschönen Studio im Herzen der Stadt auf dich. Neben Swing sind wir Profis in Yoga und bieten weiteren Specials wie Jazz Dance und Ballett. // ENGLISH // The Hep Cat Club is the home of Swing Dancers in Augsburg, Germany. Classes, festivals and events and lots of social dance is waiting for your in the beautiful studio right in the heart of the city. Apart from swing we are experts in Yoga and offer specials such as Ballett and Jazz Dance as well.

2 Responses

  1. Wenn man auf Walter tanzt – tut ihm das nicht weh…? 😀 😀 😀

Leave a Reply

Your email address will not be published.

back to top